Pellkartoffeln mit cremigem Gemüse-Kräuter-Quark

5/5 (1)

Fertig in 30 Minuten

Ein leckeres Rezept für die ganze Familie. Natürliches Mineralwasser macht den Quark besonders cremig.

    Zutaten

    für 4 Portionen

    1 kg
    Kartoffeln, fest kochend
    600 g
    Magerquark
    6 EL
    natürliches Mineralwasser mit Kohlensäure
    2 TL
    Kräutersalz
    1/2
    Paprikaschote
    1/2 Bund
    Radieschen
    1 Bund
    Schnittlauch
    1/2 Bund
    Dill
    Pfeffer
    Zitronensaft
    1/2 Kästchen
    Dill
    Zutatenliste in Zwischenablage kopieren

    Zubereitung

    1.
    Die Kartoffeln gründlich waschen und abbürsten. Danach in einen Kochtopf geben und diesen mit Wasser auffüllen bis die Kartoffeln knapp bedeckt sind. Das Wasser zum Kochen bringen, anschließend salzen und die Kartoffeln im geschlossenen Topf je nach Größe 20-30 Minuten garen.
    2.
    Währenddessen den Quark mit Mineralwasser, Senf und Kräutersalz verrühren. Das kohlensäurehaltige Mineralwasser macht den Quark cremig zart und verleiht ihm gleichzeitig Leichtigkeit und Frische. Paprika und Radieschen putzen und sehr fein würfeln. Schnittlauch und Dill abspülen, trockentupfen und fein hacken. Alles zusammen unter den Quark rühren und mit Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Kresse abschneiden und auf den Quark streuen.
    3.
    Die gegarten Kartoffeln durch ein Sieb abgießen und pellen. Anschließend die gepellten Kartoffeln auf Tellern anrichten und den Kräuterquark dazu geben.