Umsatzbringer Mineralwasser – Fachwissen zahlt sich aus

Sankt Augustin, 18.10.2018

Natürliches Mineralwasser ist das beliebteste Kaltgetränk in Deutschland und bietet daher auch für die Gastronomie großes Potenzial: Mit seiner hohen Wertschöpfung ist es ein wichtiger Umsatzbringer. Und das nicht nur als Durstlöscher, sondern auch als „Begleitgetränk“. Dabei zahlen sich Fachwissen über das Mineralwasser sowie das Einhalten bestimmter Service-Regeln im wahrsten Sinne des Wortes aus.

Die Vielfalt von über 500 verschiedenen Mineralwässern in Deutschland macht das Naturprodukt für die Gastronomie besonders attraktiv. Dem Gast sollte auf der Getränkekarte immer eine Auswahl unterschiedlicher Mineralwasser-Sorten angeboten werden, aus denen er nach seinem individuellen Geschmack wählen kann. Darüber hinaus kann Mineral-wasser als Begleitung zu ausgewählten Speisen und Getränken für noch mehr Umsatz sorgen. Um das passende Mineralwasser empfehlen zu können, sollte das Service-Personal über die Inhaltsstoffe, wie die Mineralstoffzusammensetzung und den Kohlensäuregehalt sowie die Herkunft Bescheid wissen und den Gast entsprechend informieren können.

Gastronomen sollten zudem auch mit den Inhalten der Mineral- und Tafelwasser-Verordnung (MTVO) vertraut sein, der gesetzlichen Grundlage für Kontrolle und Abfüllung von natürlichem Mineralwasser, da die hohen Qualitäts- und Sicherheitsstandards größtmögliche Produktsicherheit bieten. Der Aufwand des Gastronomiebetriebes ist dabei gering: Denn die Qualitätssicherung wird kontinuierlich von den Mineralbrunnen übernommen, die strenge lebensmitteltechnische und hygienische Kontrollen und Untersuchungen durchführen. Zusätzlich finden Überprüfungen von Lebensmittelbehörden und unabhängigen externen Laboren statt. Laut Gesetz muss Mineralwasser direkt am Quellort in Flaschen abgefüllt und sicher verschlossen werden.

Mineralwasser darf von „Inverkehrbringern“ – zu denen Gastronomie, Hotellerie und Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegungen zählen – nur in der mit einem „Siegel“ verschlossenen Flasche serviert und erst am Tisch des Gastes geöffnet werden.

Die kostenlose Broschüre „Natürliches Mineralwasser – erfolgreich in Szene gesetzt. Leitfaden für die Gastronomie“ der Informationszentrale Deutsches Mineralwasser gibt Hilfestellung für die kompetente Beratung am Tisch

Zur Broschüre

Informationszentrale Deutsches Mineralwasser (IDM)
c/o WPR COMMUNICATION GMbH & Co. KG Agentur für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Schulstr. 25, 53757 Sankt Augustin

Weitere Pressemitteilungen